Südtirol. Ein literarischer Reiseführer

Ferruccio Delle Cave
Südtirol. Ein literarischer Reiseführer
320 Seiten mit zahlr. Abb. | franz. Broschur | 14 x 22
ISBN 978-88-7283-387-2
© Edition Raetia 2011

19,00 
Raetia 08
+

Beschreibung

Das Obst-, Wein- und Ferienland Südtirol ist reich an literarischen Zeugnissen. Namhafte Dichter, Schriftsteller und Gelehrte haben Südtirol über den Brennerpass gen Süden passiert, das Land bereist und ihre Eindrücke in Büchern und Texten hinterlassen. In diesem Kulturführer erschließt sich Südtirol dem Leser über die schönsten und anschaulichsten Zeugnisse berühmter Autoren wie Niccolò Machiavelli, Michel de Montaigne, Johann Wolfgang von Goethe, Heinrich Heine, Henrik Ibsen, Rainer Maria Rilke, Arthur Schnitzler, Christian Morgenstern, Thomas Mann, Stefan Zweig, Franz Kafka, Ezra Pound, Gottfried Benn, Pier Paolo Pasolini, Jorge Semprún, Thomas Bernhard, Herta Müller u.v.m. Eine reiche Auswahl von Kultur-Geschichten aus über sechs Jahrhunderten. 

Ferruccio Delle Cave, geboren 1951 in Kardaun, Studium der Germanistik, Geschichte, Romanistik und Musikwissenschaft. Er ist unter anderem Leiter der Sparte „Literatur“ im Südtiroler Künstlerbund und dessen Vizepräsident sowie künstlerischer Leiter verschiedener Literaturpreise. Zahlreiche germanistische Editionen und Publikationen im In- und Ausland. u.a. „Aber geschrieben giltes. Franz-Tumler-Anthologie“ (1997), „Meran. Literarische Spaziergänge durch die Passerstadt“ (1999), „Alfred Gruber. 30 Jahre Literatur in Südtirol“ (2001) und „Lyrik im Gespräch. Der Lyrikpreis Meran“ (2010).